Ski

Alpinski fahren (in der Folge Skifahren):Unter Alpinski fahren verstehen wir klassisches Skifahren im Skigebiet mit Transportmitteln wie Sesselliften oder Gondelbahnen.Alpinskis zeichnen sich heute durch ihre Taillierung aus, die es uns ermöglicht, nur über die Kantensteuerung Kurven zu fahren (Carving). Zum Skifahren benötigen wir 2 Skistöcke, 2 Skis und ein paar Skischuhe.

Von den ersten Gehversuchen mit den Skiern bis hin zum geschnittenen Rennschwung (Carving) finden Sie bei uns die geeigneten Kurse, sei es im Gruppen- oder Privatunterricht.

Snowboard

Auf dem Snowboard stehen wir in einem beinahe 90° Winkel zur Fahrtrichtung. Beide Füsse sind auf dem Board fixiert. Heute werden praktisch ausschliesslich sogenannte Softboots (also weiche Schuhe) mit den dazugehörenden Bindungen angeboten (Verkauf oder Miete).

Unsere Snowboardlehrer freuen sich, Ihnen diese faszinierende Schneesportart näher zu bringen. Wir bieten Ihnen Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kurse in allen Schwierigkeitsgraden an.

Snowblade

Snowblades sind extra kurze Skier mit sogenannten Twin-Tips, d.h. eine Aufbiegung nicht nur am Spitz sondern auch am Ende der Skier. Dies erlaubt vor- oder rückwärts zu fahren, sich während dem gleiten zu drehen und vieles mehr. Mit den Snowblades kann man vor allem in Gruppen eine Menge Spass im Schnee erleben und das Skifahren kommt erst noch nicht zu kurz.

Telemark

Telemark heisst die ursprüngliche, aus den skandinavischen Ländern importierte Form des Skifahrens. Beim Telemark, fährt man mit einer Bindung, die nur den Vorfuss festhält und die Ferse frei beweglich lässt. Entsprechend sind die Schuhe so konzipiert, dass eine Beugebewegung aus dem Knie nach vorne zugelassen wird.

Die gesamte Ausrüstung ist spezifisch für diese Art des Skilaufens entwickelt worden.

Als vor mittlerweile 25 Jahren diese Art des Skilaufens wieder Trend wurde, war Ovronnaz, nicht zuletzt dank eines sehr aktiven Telemark Klubs, eines der Schweizer Mekkas dieser neuen Sportart.

Langlauf

Langlauf wird auf sogenannten Loipen praktiziert. Wir unterscheiden den klassischen Stil und den Skating Stil. Im klassischen Stil bewegen wir uns in zwei parallel laufenden Rinnen/Spuren, wohingegen im Skating Stil wir uns mit Schlittschuhschritten ausserhalb der Spuren vorwärts bewegen.

Langlauf ist eine entspannende bis sportlich ambitionierte Art der Fortbewegung in meist idyllischer winterlicher Landschaft.

Gerne begrüssen unsere Langlauf-Lehrer und –Lehrerinnen Sie zu einem Kurs Ihrer Wahl.

Schneeschuh wandern

Bereits in sehr früher Zeit, haben nordische Völker Schneeschuhe gefertigt. Mit diesen überdimensionalen Tretern, sinkt man weniger tief im Schnee ein und kann somit mit weniger Kraftaufwand auch durch tiefen Schnee wandern. In den Bergwäldern, ab von Menschenmengen und Lärm, begleiten wir Sie und wandern gemeinsam zu den schönsten und wildesten Plätzen, wo sich im wahrsten Sinne des Wortes Fuchs und Has noch gute Nacht sagen. Mit ein bisschen Glück sehen wir denn auch die Tiere mit denen wir in Nachbarschaft leben.

Skitouren

Eine Skitour machen ist Skilaufen in Reinkultur. Mit Fellen als Steighilfen unter den Skiern geht mit eigener Muskelkraft ab von den Menschenmengen und dem Lärm den Berg hoch in Richtung traumhaftes Panorama, Neuschneehänge und verdienter Abfahrt in wilder Natur. In Begleitung eines Schneesportlehrers können Sie auch als ortsunkundige Person eine solche Tour in vollen Zügen geniessen.

Freestyle

Möchten Sie gerne die Grundlagen erlernen um sich im Snowpark bei Elektro-Sound, Sprüngen und Slides entspannt zu amüsieren? Buchen Sie einen unserer Experten.